foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Haben Sie bereits einen Plan für heute? Sie mögen das Theater oder lieber eine Party? Wollen Sie ins Kino gehen oder lieber Freunde zum Vortrag einladen? Ohne eine Vorliebe auszulassen, empfehlen wir Ihnen in diesem Webportal die verschiedenen Veranstaltungen. So können Sie Tag für Tag das Passende für sich auswählen.Weiterlesen ...

Latin Events  / Eventos latinos

Mai | 2018 | Mayo

El tiempo en Berlin

Aeropuertos Berlin

Gratis en Berlin

Desiderata

Biblioteca Digital del Caribe

Home (DE)

Nuestra cosa latina

La leyenda vallenata

Bauhaus Archiv

ECCHR

Menschenrechte

200 Documentales

1960s Old Havana

 

Bolívars Traum

Deutsches Genie

Transoceánica

Curso de alemán

Yo soy la Cumbia

 
Montag, 25. Juni 2018 | 19:00 Uhr
Viejos Amigos
R: Fernando Villarán, PE 2014, 93 Min, OmeU
Viejos amigos erzählt die Erlebnisse und Zwischenfälle drei achtzigjähriger Freunde, die sich in einem Akt von Gerechtigkeit und Erlösung entschließen, die Asche ihres verstorbenen Kameraden zu stehlen, um sie in seinem alten Viertel, El Callao, zu verteilen.
Instituto Cervantes Berlín
Rosenstr. 18, 10178 Berlín
 
Montag, 25. Juni 2018 | 19:00 Uhr
Alle Menschen sind gleich! Investoren sind gleicher?
Das „Binding Treaty“ darf nicht an Profitinteressen scheitern
Menschen- und Umweltrechte sind universell? Aber nein! Wenn in Bangladesh eine Kleiderfabrik einstürzt und 1.000 Menschen sterben, wenn in Indonesien ein ganzer Landstrich für den Palmölanbau zerstört wird und Kinder den Kakao für unsere Schokolade pflücken müssen – dann stehlen sich gierige Konzerne aus der Verantwortung und die Betroffenen gehen leer aus.
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalderstr. 4, 10405 Berlin
Vorderhaus, Veranstaltungsraum 1. OG
 
Montag, 25. Juni 2018 | 17:00 Uhr
Kubas Zukunft: Nach den Wahlen in neuer Verfassung und jugendlichem Elan?!
Mit einem mehrmonatigen Wahlprozess wurden in Kuba kürzlich neue Abgeordnete auf allen administrativen Ebenen der Volksmacht („Poder Popular“) gewählt. Darunter viele Frauen und junge Menschen. Präsident des Staats- und des Ministerrats wurde Miguel Díaz-Canel Bermúdez (58). Damit tritt eine neue Generation an die Spitze des Staates.
Lateinamerika Institut der Freien Universität Berlin
Rüdesheimerstr. 54-56, 14197 Berlin
Raum K03 im Souterrain
Bis Ende 2018
Di. – Fr. 9:30 – 18:00 Uhr
Samstag / Sonntag / Feiertag 10:00 – 18:00 Uhr

Aras Sonderausstellung
Südamerika zieht in das Museum ein!. Bunt und laut, intelligent und gesellig, stark und trotzdem sanftmütig – so zeichnen viele Menschen das Bild von den Papageien aus Südamerika. Mit spektakulären Objekten und einer ungewöhnlichen Inszenierung bringt die Ausstellung einen Hauch von Südamerika nach Berlin.
Museum für Naturkunde
Invalidenstraße 43, 10115 Berlin

 
08.05.2018 bis 29.06.2018
Mo-Do 11 - 20 Uhr, Fr 11 - 13 Uhr
Bezaubernde Blicke
Malerei & Zeichnung
Die mexikanische Malerin Rosaana Velasco zeigt in dieser Ausstellung beeindruckende Frauenportraits und Bilder, die uns einen Blick in die Welt alter mexikanischer Kulturen gewähren.
EWA e.V. Frauenzentrum
Prenzlauer Allee 6, 10405 Berlín
Mo - Di:  10:00 bis 16:00 Uhr
Mi. und Fr. geschlossen
Do. 10:00 bis 18:00 Uhr
So. 14:00 bis 18:00 Uhr

Zurückgeschaut
Die Dauerusstellung befasst sich mit dem deutschen Kolonialismus und setzt sich kritisch mit der Ersten Deutschen Kolonialausstellung auseinander, die im Jahr 1896 als Teil der Großen Berliner Gewerbeausstellung im Treptower Park stattfand.
”(...) Von der Mehrheitsgesellschaft sind diese Themen bisher weitgehend ignoriert oder auch bewusst marginalisiert worden.
Museum Treptow
Sterndamm 102,  12487 Berlin
 
9 Juni - 6 Juli 2018
Di-Sa von 18:00 bis 22:00 Uhr
Tödliche Schönheit
Ausstellung
Victor Alaluf, ist ein argentinischer Künstler, der in Berlin lebt. Seine Arbeiten sind hauptsächlich Installationen, in welchen Zeichnungen, Skulpturen, Videokunst und andere Medien kombiniert werden.
Eintritt frei !
El almacén de Fausto
Katzbachstr. 6 10965 Berlin
 
14.6. - 31.7.2018
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr
Sa 9.00 - 13.00 Uhr
Der Blick des Archäologen: Fotografien aus dem Nachlass von Román Piña Chán
Historische Aufnahme von Grabungsarbeiten
Ausstellung
Der mexikanische Archäologe und Anthropologe Román Piña Chán (1920-2001) – Ausgräber bekannter Ruinenstätten wie u.a. Teotihuacán, Uxmal und Palenque – war ein passionierter Fotograf. Seine Bilder aus den 1950er bis 1970er Jahren dokumentieren nicht nur die vorspanischen Ruinenstätten und Ergebnisse der von ihm geleiteten Ausgrabungen.
Ibero Amerikanisches Institut
Potsdamer Str. 37, D-10785 Berlin
 
Mittwoch, 27. Juni 2018 | 18.00 Uhr
Sentidos y nihilismos: La genealogía literaria de Mike Wilson
Mike Wilson    
Gespräch
Simón-Bolívar-Saal. Sprache: Spanisch / EspañolMike Wilson (Saint Louis / EUA, 1974) es escritor y profesor de la Universidad Católica de Santiago (Chile), autor de una obra singular, en la que zombies adolescentes conviven con neveras que hablan. Wilson prueba que es posible desarrollar una narrativa donde no la hay: entre las líneas de descripciones minuciosas de los instrumentos de un leñador en los bosques del Yukón.
Ibero Amerikanisches Institut
Potsdamer Str. 37, D-10785 Berlin
 
Mittwoch, 27. Juni 2018 | 20:00 Uhr
Ernesto Rodriguez & Band
Kubanisches Chanson
Unergründlich und unheimlich schön sind die Landschaften der musikalischen Seele Kubas, das versteht der kubanischer Chansonier Ernesto Rodriguez wie kein anderer. Er und
sein hervorragendes Trio bereichern unser Programm mit einem Konzert voller ausdruckstarker musikalischer Bilder. Seine Kompositionen sind geprägt von Lebensfreude, Tiefe und viel Tradition.    
Kaffeehaus Mila
Grolmanst. 40, 10623 Berlín
 
Freitag, 29. Juni 2018 | 18.00 Uhr
De una lengua a otra. Sobre la traducción de poesía 
Lesung/Gespräch
Simón-Bolívar-Saal. Sprache: Spanisch / Español
La traducción de poesía implica una serie de desafíos específicos: La métrica, el ritmo, las rimas y aliteraciones, los encabalgamientos, las imágenes, la espacialización, la puntuación, el aspecto visual y también la dimensión conceptual y de contenido se encuentran en ella en un frágil equilibrio que debe ser reproducido.
Ibero Amerikanisches Institut
Potsdamer Str. 37, D-10785 Berlin
 
Samstag, 30. Juni 2018 | 18:00 Uhr
The Love Boat of Bachata Berlin 2018
Die 4 Stunden Bootsfahrt mit der MS Fliegender Holländer kosten 27,-€ pro Passagier und genau 98 Bachataholics können mitfahren.. DJ Dennowski hält Euch an Bord mit den besten Bachata Songs in Bewegung.
East Side Gallery
Mühlenstr. 3-100, 10243 Berlin
 

Mittwoch, 04. Juli 2018 | 20:00 Uhr

*Danzarin Quartett -B.Aires*
Tango Argentino mit Know How
Temperamentvoll und authentisch präsentiert das 2018 in Berlin gegründete deutsch­argentinische Cuarteto Danzarin mitreißenden Tango Argentino. In der Tradition berühmter Tangoorchester und ­quartette der goldenen Ära des argentinischen Tangos und der Tanzsalons von Buenos Aires, begeistert Cuarteto Danzarin mit Klassikern wie Gallo Ciego, La Viruta, El Ingeniero und Desde el Alma.
Kaffeehaus Mila
Grolmanst. 40, 10623 Berlín
 
Dienstag, 3. Juli. 2018 | 18.00 Uhr
Memoria del saqueo / Chronik einer Plünderung
Film. R.: Fernando E. Solanas, Argentinien 2004, 114 Min., Spanische OV mit dt. UT
Im Dezember 2001 stand Argentinien vor dem Staatsbankrott und eine wütende Bevölkerung erzwang den Rücktritt der Regierung. Fernando E. Solanas, einer der bedeutendsten Regisseure Lateinamerikas, hielt die dramatischen Ereignisse fest. Aus den Aufnahmen gestaltete er die ergreifende Chronik einer Plünderung. Der Film ist ein Lehrstück über die katastrophalen Folgen von Neoliberalismus und Globalisierung sowie ein Zeugnis des Widerstands der Bevölkerung.
Simón-Bolívar-Saal
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin
 
Dienstag, 10. Juli. 2018 | 18.00 Uhr
Auf den Spuren geflüchteter Juden und Nazis in Bolivien
Gespräch. Juliana Ströbele-Gregor
Bolivien war lange Zeit ein Zufluchtsland der Deutschen. In den 1930er Jahren fanden verfolgte Juden und Gegner des Nazi-Regimes dort Schutz. Die deutsche Minderheit verhielt sich reserviert ihnen gegenüber, denn viele Mitglieder vertraten eine nationalsozialistische Gesinnung. Nach 1945 kamen auch NS-Anhänger nach Bolivien, um einer Strafverfolgung in Europa zu entgehen.
Simón-Bolívar-Saal
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin
 
Donnerstag, 12. Juli. 2018 | 17.00 Uhr
Reflexión crítica y prácticas participativas en una comunidad educativa
Vortrag. Lucía Golluscio
¿De qué hablamos cuando hablamos de interculturalidad? ¿Compartimos todos el mismo concepto de "cultura"? ¿Qué significa educación intercultural en distintos países de América Latina? Un análisis crítico de estas cuestiones implica explorar las brechas entre los discursos "políticamente correctos" que se han producido y difundido en el período post-1992 y muchas de las prácticas pedagógicas y académicas en contextos "inter-"culturales.
Konferenzraum
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin
 
Freitag, 13. Juli. 2018 | 9.30 - 17.00 Uhr
Dictatorship in the Nineteenth Century
Conceptualizations, Experiences, Transfers
Symposium
How has the meaning of the concepts "dictator" and "dictatorship" changed during the 19th century? For the analysis of which regimes in Europe and Latin America were they used? The symposium aims at establishing both a dialogue among different disciplines like history, history of art, philosophy of law and literary studies and between Latin America and Europe.
Das Programm des Symposiums finden Sie unter:
https://www.iai.spk-berlin.de/tagungen
Konferenzraum
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin
 
Dienstag, 24. Juli. 2018 | 18.00 Uhr
Diablos, brujas, ánimas. Seres fantásticos en los impresos populares mexicanos
Vortrag. Mariana Masera Cerutti
Los grabados del célebre artista José Guadalupe Posada (1852-1913) representaron una época de gran turbulencia social y con grandes cambios tecnológicos que convivían con el imaginario tradicional. Asimismo el impresor y editor Antonio Vanegas Arroyo (1852-1917) supo en sus impresos conjugar los gustos y temores de una gran parte de la población.
Konferenzraum
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin
 
Mittwoch, 25. Juli. 2018 | 18.00 Uhr
Perspectivas actuales sobre clima, cultura y globalización
Diskussion
Desde su concepción en el 2001, el término "antropoceno" se convirtió en un punto de controversia en muchos países europeos y en EEUU. En comparación, este debate recién está en sus comienzos en Latinoamérica. El panel de discusión se centrará en la pregunta de si el concepto del "antropoceno" constituye o no una categoría de análisis adecuada para enfrentarse a los desafíos de las interdependencias entre la historia natural y la historia cultural de Latinoamérica.
Simón-Bolívar-Saal
Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamerstr. 37, D-10785 Berlin

Alexander von Humboldt

Karibische Mehrsprachigkeit

Humboldtforum

Die Karibik

Sobre los falsos positivos

Sonora Matancera

Daniel Santos

Biblioteca Digital Mundial

Voces inocentes

Chavela Vargas

Noam Chomsky

Gegen Rassismus

75 Documentales

Cumbias

Home (ES)

Patagonien

Chile Durchs wilde Patagonien

Brasilien - Der Tag

 
Freitag, 22. Juli 2018 | 12:00 Uhr
Festa Junina Berlin #8
Brasiliens größtes Volksfest
Willkommen zur 8en Ausgabe der Festa Junina Berlin, das größte Deutsche Festival für brasilianische Kultur, Musik und Gastronomie.
Food Market ★ Brasilianische Musik ★ Forró (live) ★ Spiele ★ Folklore ★ Workshops
Astra Kulturhaus Berlin
Revalerstr. 99, 10245 Berlín